RYDES erweitert Finanzierungsrunde & kooperiert mit Solaris und VISA

May 24, 2022
·
2
min read

Die B2B-Mobilitätsplattform RYDES, die Firmen ein flexibles Mobilitätsbudget mit CO₂-Ausgleich anbietet, erweitert die Pre-Seed-Finanzierungsrunde und launcht die RYDES Mobility Card in Partnerschaft mit der Solarisbank und Visa.

Um die Wachstums- und Produktpläne der Mobilitätsplattform RYDES weiter voranzutreiben, holen sich die Gründer René Braun und Martin Miodownik neben den bestehenden Kapitalgebern Lufthansa Group und Forward31, dem Company Builder der Porsche Digital, neue Investoren an Bord.

Hierzu zählen Arabella Venture Capital (Venture-Arm einer deutschen Unternehmerfamilie), der Business Angel und Technologieberater Christoph Bornschein (TLGG) sowie die beiden Business Angels und Unicorn Gründer Johannes Reck (GetYourGuide) und Javier Suarez (TravelPerk, Olivia).

Für die Erweiterung der Pre-Seed Finanzierungsrunde ist vor allem die Produktentwicklung der ab sofort in der RYDES App integrierten Mobility Card – in Partnerschaft mit der führenden Banking-as-a-Service-Plattform Solarisbank und Visa – ausschlaggebend.

Die neue virtuelle RYDES Mobility Card vereinfacht die Nutzung des flexiblen Mobilitätsbudgets und macht alle Mobilitätsformen (Bahn, ÖPNV, Taxi, Car- und Bikesharing  etc.) über die integrierte virtuelle Visa Karte buchbar.

In den vergangenen Monaten konnte RYDES bereits Verträge mit namhaften Dax-Unternehmen, Technologieanbietern sowie Firmen des deutschen Mittelstandes abschließen.

RYDES und seine Investoren sehen sich damit bestätigt, dass Unternehmen gerade jetzt ihre Mobilitätskonzepte überdenken, um neuen hybriden Arbeitsmodellen gerecht zu werden.

„RYDES ist eines der innovativsten Start-ups im Bereich Mobility. Der Markt für Mitarbeitermobilität steht noch ganz am Anfang und die Geschäftsidee – B2B-Angebote, Nutzung aller Verkehrsmittel und CO₂-Kompensation mit einer Karte zu verknüpfen – ist ein nachhaltiger Ansatz, der Vorbildfunktion hat.

Wir freuen uns auf die Kooperation mit RYDES und werden in Zukunft das Angebot gemeinsam weiterentwickeln", sagt Jörg Diewald, CCO der Solarisbank.

“RYDES bietet Unternehmen im Wettbewerb um Talente ein attraktives Mitarbeiter-Benefit, das genau in die Zeit flexibler Arbeitsmodelle mit vielfältigem Mobilitätsbedarf passt.

Wir werden dieses Angebot konsequent weiter ausbauen und offensiv anbieten”, ergänzt René Braun, Gründer und CEO von RYDES.

„RYDES ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie Visa mit seinen Produkten und Services das wichtige Wachstumsfeld Mobilitätsbudgets für Unternehmen unterstützt und so einen weiteren Beitrag zur nachhaltigen Mobilität der Zukunft leistet.

Wir freuen uns darüber, RYDES bei ihrem Wachstum begleiten zu können“, so Jürgen Schübel, Head of Merchant Solutions & Acceptance Central Europe bei Visa.

Pressekontakt:

Für weitere Informationen oder Interview-Wünsche mit den Gründern wenden Sie sich bitte an contact@rydes.com.

Über RYDES:

RYDES entwickelt eine ganzheitliche Plattform für betriebliche Mobilität. Das Berliner Software Start-up wurde im Jahr 2021 gegründet und hat es sich zum Ziel gesetzt, Unternehmen flexible und nachhaltige Mobilität, bei erheblich reduziertem administrativem Aufwand, anzubieten. Zu den Kunden von RYDES zählen Dax Konzerne, Mittelständler sowie Technologieunternehmen.