Datenschutzerklärung

Dies sind die Datenschutzhinweise unseres Service RYDES, welcher von der RYDES GmbH betrieben wird. Bei Fragen jeglicher Art rund um das Thema Datenschutz können Sie jederzeit Kontakt mit uns aufnehmen.

Zu allen Themen rund um den Datenschutz und zur Geltendmachung Ihrer Rechte können Sie uns jederzeit kontaktieren:

[email protected]
RYDES GmbH
Kastanienallee 75
10435 Berlin

Nutzung der auf unserer Website angebotenen Dienste

Wir bieten auf unserer Website verschiedene Dienstleistungen an. Zu diesem Zweck erheben und verarbeiten wir bestimmte Kundendaten.

Datenerfassung auf unserer Website

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?
Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten?
Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z. B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.
Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z. B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?
Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?
Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern

Beim Besuch unserer Website kann Ihr Surf-Verhalten statistisch ausgewertet werden. Das geschieht vor allem mit Cookies und mit sogenannten Analyseprogrammen. Die Analyse Ihres Surf-Verhaltens erfolgt in der Regel anonym; das Surf-Verhalten kann nicht zu Ihnen zurückverfolgt werden.

Sie können dieser Analyse widersprechen oder sie durch die Nichtbenutzung bestimmter Tools verhindern. Detaillierte Informationen zu diesen Tools und über Ihre Widerspruchsmöglichkeiten finden Sie in der folgenden Datenschutzerklärung.

Datenverarbeitung beim Seitenaufruf / Webhosting / Logs

Um Ihnen unseren Service zur Verfügung stellen zu können, verarbeiten wir Adressierungsinformationen (z. B. IP-Adresse, abgerufene Ressource etc.). Um eine optimale Darstellung auf Ihrem Gerät zu erreichen, verarbeiten wir zudem einige Geräteinformationen (z. B. Browser, Auflösung, Betriebssystemversion etc.). Im Falle von angemeldeten Nutzern verarbeiten wir die hinterlegten Kundendaten, um unseren Service zu erbringen. Unser Service wird auf den Servern unseres Hosting-Providers betrieben. Wir erstellen Server-Logs, um mögliche Bugs zu erkennen und zu beheben. Diese Logs werden 30 Tage lang aufbewahrt und anschließend gelöscht. Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Datenerfassung auf unserer Website

  • Cookies
    • Unsere Website verwendet Cookies. Das sind kleine Textdateien, die Ihr Webbrowser auf Ihrem Endgerät speichert. Cookies helfen uns dabei, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen.
    • Einige Cookies sind “Session-Cookies.” Solche Cookies werden nach Ende Ihrer Browser-Sitzung von selbst gelöscht. Hingegen bleiben andere Cookies auf Ihrem Endgerät bestehen, bis Sie diese selbst löschen. Solche Cookies helfen uns, Sie bei Rückkehr auf unserer Website wiederzuerkennen.
    • Mit einem modernen Webbrowser können Sie das Setzen von Cookies überwachen, einschränken oder unterbinden. Viele Webbrowser lassen sich so konfigurieren, dass Cookies mit dem Schließen des Programms von selbst gelöscht werden. Die Deaktivierung von Cookies kann eine eingeschränkte Funktionalität unserer Website zur Folge haben.
    • Das Setzen von Cookies, die zur Ausübung elektronischer Kommunikationsvorgänge oder der Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen notwendig sind, erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Als Betreiber dieser Website haben wir ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und reibungslosen Bereitstellung unserer Dienste. Sofern die Setzung anderer Cookies (z.B. für Analyse-Funktionen) erfolgt, werden diese in dieser Datenschutzerklärung separat behandelt.
  • Kontaktformular
    • Per Kontaktformular übermittelte Daten werden einschließlich Ihrer Kontaktdaten gespeichert, um Ihre Anfrage bearbeiten zu können oder um für Anschlussfragen bereitzustehen. Eine Weitergabe dieser Daten findet ohne Ihre Einwilligung nicht statt.
    • Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Ein Widerruf Ihrer bereits erteilten Einwilligung ist jederzeit möglich. Für den Widerruf genügt eine formlose Mitteilung per E-Mail. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.
    • Über das Kontaktformular übermittelte Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder keine Notwendigkeit der Datenspeicherung mehr besteht. Zwingende gesetzliche Bestimmungen - insbesondere Aufbewahrungsfristen - bleiben unberührt.

Webseitennutzungsanalyse via Google

Der Dienstleister ist Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Beim Besuch dieser Webseite erheben wir statistische Webdaten, z. B. die Anzahl der Aufrufe von Seiten, und pseudonyme Unique IDs, unter Verwendung der Tools Google Analytics und Google Tag Manager. Diese Daten sammeln wir, um das Nutzungsverhalten anonymisiert zu analysieren und auf diese Weise unseren Service optimieren zu können. Wir verarbeiten die Daten auf Basis unseres berechtigten Interesses zur Optimierung der Webseite. Um der Datenverarbeitung zu widersprechen, klicken Sie bitte hier. Dazu wird ein Cookie in Ihrem Browser gesetzt, der den Widerspruch speichert. In diesem Rahmen werden Daten an den Tool-Betreiber in Irland übermittelt. Die pseudonymen Nutzerdaten werden nach 14 Monaten gelöscht.

Appnutzungsanalyse via Firebase

Der Dienstleister ist Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.Beim Besuch unserer App erheben wir statistische Webdaten, z. B. die Anzahl der Aufrufe von Seiten, und pseudonyme Unique IDs, unter Verwendung der Tools Google Analytics und Firebase. Diese Daten sammeln wir, um das Nutzungsverhalten anonymisiert zu analysieren und auf diese Weise unseren Service optimieren zu können. Wir verarbeiten die Daten auf Basis unseres berechtigten Interesses zur Optimierung der Webseite. Um der Datenverarbeitung zu widersprechen, klicken Sie bitte hier. Dazu wird ein Cookie in Ihrem Browser gesetzt, der den Widerspruch speichert. In diesem Rahmen werden Daten an den Tool-Betreiber in Irland übermittelt.

Schriftdarstellung via Google Fonts

Der Dienstleister ist Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.Damit die Schriftart auf Ihrem Endgerät zur Verfügung gestellt werden kann, benötigt Google Fonts Ihre IP-Adresse. Wir nutzen den Dienst auf Basis unseres berechtigten Interesses, um eine bessere Webseitenerfahrung bieten zu können. In diesem Rahmen wird die IP-Adresse an den Tool-Betreiber übermittelt, damit der Dienst entsprechend auf Ihrem Endgerät bereitgestellt werden kann. Google verwendet diese Information nur zur korrekten Darstellung der Schriftarten auf Ihrem Endgerät und speichert diese temporär.

CDN und Sicherheit via Cloudflare

Wir nutzen den Service „Cloudflare“. Anbieter ist die Cloudflare Inc., 101 Townsend St., San Francisco, CA 94107, USA (im Folgenden „Cloudflare”). Cloudflare bietet ein weltweit verteiltes Content Delivery Network mit DNS an. Dabei wird technisch der Informationstransfer zwischen Ihrem Browser und unserer Website über das Netzwerk von Cloudflare geleitet. Das versetzt Cloudflare in die Lage, den Datenverkehr zwischen Ihrem Browser und unserer Website zu analysieren und als Filter zwischen unseren Servern und potenziell bösartigem Datenverkehr aus dem Internet zu dienen. Hierbei kann Cloudflare auch Cookies oder sonstige Technologien zur Wiedererkennung von Internetnutzern einsetzen, die jedoch allein zum hier beschriebenen Zweck verwendet werden.Der Einsatz von Cloudflare beruht auf unserem berechtigten Interesse an einer möglichst fehlerfreien und sicheren Bereitstellung unseres Webangebotes (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).Weitere Informationen zum Thema Sicherheit und Datenschutz bei Cloudflare finden Sie hier: https://www.cloudflare.com/privacypolicy

Website Chat via Hubspot

Wir setzen auf unseren Webseiten zu Analysezwecken HubSpot, einen Dienst der HubSpot Inc., ein. Hierbei werden sog. „Web-Beacons“ verwendet und auch „Cookies“ gesetzt, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse Ihrer Benutzung der Website durch uns ermöglichen. Die erfassten Informationen (z.B. IP-Adresse, der geographische Standort, Art des Browsers, Dauer des Besuchs und aufgerufene Seiten) wertet HubSpot im Auftrag von uns aus, um Reports über den Besuch und die besuchten Seiten von RYDES zu generieren. Falls Sie eine Erfassung durch HubSpot generell nicht möchten, können Sie die Speicherung von Cookies jederzeit durch Ihre Browsereinstellungen entsprechend verhindern. Weitere Informationen über die Funktionsweise von HubSpot finden Sie in der Datenschutzerklärung der HubSpot Inc., abzurufen unter: http://legal.hubspot.com/de/privacy-policy

E-Mail-Kommunikation via SendGrid

Wir verarbeiten Ihre E-Mail-Adresse, um Ihnen zum einen die User-Account-Funktion anbieten und zum anderen Bestätigungen über Ihre Einkäufe bereitstellen zu können. Dies erfolgt auf Basis des Nutzungs- bzw. Kaufvertrags. Darüber hinaus verarbeiten wir Ihre E-Mail-Adresse, um Sie auf Basis unseres berechtigten Interesses über Neuigkeiten zum Service zu informieren. Dem Erhalt von Marketing-E-Mails kann jederzeit im User-Account widersprochen werden. Der Versand der E-Mails erfolgt durch unseren Dienstleister SendGrid. Wenn Sie uns per E-Mail zu Ihrem Account kontaktieren, verarbeiten wir Ihre E-Mail-Adresse und die Inhalte der E-Mail entweder auf Basis des mit Ihnen geschlossenen Vertrags oder auf Basis unseres berechtigten Interesses, mit Ihnen zu kommunizieren. Die E-Mail-Kommunikation bewahren wir 12 Monate auf, es sei denn es gelten gesetzliche Aufbewahrungsfristen. In diesem Fall bewahren wir die E-Mail-Kommunikation entsprechend der gesetzlichen Regelung für 6 bzw. 10 Jahre auf. Wenn Sie einen Account besitzen, ist Ihre E-Mail-Adresse bis zur Löschung Ihres Accounts bei uns gespeichert.

Berechnung der Kohlenstoffemissionen und Kompensation über offsetAPI

Bei der Nutzung unseres Dienstes verarbeiten wir anonymisiert Reisedaten, wie z.B. Herkunft, Ziel, Fahrzeugtyp etc. Dies geschieht, um Ihre jeweiligen Kohlendioxid-Emissionen zu berechnen sowie um Ihnen die Möglichkeit zu geben, diese auszugleichen. Sollten Sie sich für eine Kompensation Ihrer Emissionen entscheiden, wird der entsprechende Betrag an offsetAPI überwiesen.

Verpflichtende Angabe von Daten

Wenn Sie ein Benutzerkonto anlegen, benötigen wir alle im Profil geforderten Angaben, sonst ist es nicht möglich, das Konto anzulegen. Wenn Sie die Kosten für öffentliche Verkehrsmittel erstattet bekommen möchten, benötigen wir Ihre IBAN. Ohne diese können Ihre Ausgaben nicht erstattet werden, da diese Information für die Ausführung der Zahlung erforderlich ist.

Rechte der betroffenen Person und Beschwerderecht

Für RYDES ist es ein wichtiges Anliegen, unsere Verarbeitungsprozesse fair und transparent zu gestalten. Ihnen stehen die folgenden Betroffenenrechte zu:

  • Recht auf Auskunft, Art. 15 DSGVO
    • Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:
      • (1) die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;
      • (2) die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;
      • (3) die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;
      • (4) die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;
      • (5) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
      • (6) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
      • (7) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;
      • (8) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.
    • Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.
  • Recht auf Berichtigung, Art. 16 DSGVO
    • Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.
  • Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“), Art. 17 DSGVO
    • Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass Ihre personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:
      • (1) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
      • (2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
      • (3) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
      • (4) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
      • (5) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
      • (6) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.
    • Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist:
      • (1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
      • (2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
      • (3) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
      • (4) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder
      • (5) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DSGVO
    • Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:
      • (1) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;
      • (2) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;
      • (3) der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
      • (4) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.
      • Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.
      • Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird
  • Recht auf Unterrichtung gem. Art. 19 DSGVO
    • Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO:
    • Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern
      • (1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
      • (2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden. Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.
  • Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO
    • Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Der Verantwortliche verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet. Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

GVO– Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“), Art. 17 DSGVO– Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DSGVO– Recht auf Datenübertragbarkeit, Art. 20 DSGVO– Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO Sollten Sie uns zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eine Einwilligung erteilt haben, weisen wir Sie hiermit darauf hin, dass Sie diese Einwilligung jederzeit widerrufen können. Zur Wahrnehmung Ihrer Rechte können Sie sich per E-Mail an [email protected] wenden.

Um Ihren Antrag bearbeiten zu können, sowie zu Identifikationszwecken, weisen wir Sie darauf hin, dass wir Ihre personenbezogenen Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO verarbeiten und nach Ablauf von 3 Jahren löschen.

Darüber hinaus haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde. Die in Deutschland für Sie zuständige Aufsichtsbehörde können Sie auf dem Internetauftritt des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit unter folgendem Link ermitteln: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

Wenn Sie auf “Akzeptieren”, klicken, stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu, um die Navigation auf der Website zu verbessern, die Nutzung der Website zu analysieren und unsere Marketingaktivitäten zu unterstützen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie.